Über uns

Jahresbericht des Deutschen Spendenrats e.V.

Jahresbericht für das Kalenderjahr 2017

Selbstverständnis:

Der Deutsche Spendenrat e.V. ist ein gemeinnütziger Dachverband Spenden sammelnder gemeinnütziger Organisationen. Er ist am 21. Oktober 1993 gegründet worden. Der Zweck des Vereins ist die Wahrung gemeinsamer Interessen der Mitglieder bei der Umsetzung ihrer ideellen Zielsetzungen, insbesondere die Wahrung und Stärkung der ethischen Grundsätze des Spendenwesens in Deutschland sowie die Sicherstellung des ordnungsgemäßen, treuhänderischen Umgangs mit Spendengeldern durch freiwillige Selbstkontrolle. Der Verein dient dadurch auch dem Verbraucherschutz und hat zum Ziel, Spender und spendensammelnde Körperschaften vor unlauterer Spendenwerbung zu schützen. Zur Erfüllung des Vereinszwecks haben die Mitglieder eine Selbstverpflichtung zur Einhaltung von Grundsätzen über die Mittelbeschaffung und der Rechenschaft über die Mittelverwendung beschlossen. Der Verein entwickelt Empfehlungen zum ordnungsgemäßen Umgang mit Spendengeldern. Er hält die Mitglieder zur Einhaltung dieser Vorgaben an, gibt Empfehlungen zur Selbstkontrolle und unterstützt sie. Zweck des Vereins ist weiterhin die Beschaffung von Mitteln zur Förderung der in § 3 Nr. 1 der Satzung genannten gemeinnützigen, mildtätigen und kirchlichen Zwecke durch eine andere steuerbegünstigte Körperschaft oder durch eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Der Verein arbeitet zur Erfüllung seines Zwecks mit Fachorganisationen Behörden und Institutionen auf nationaler und internationaler Ebene zusammen. Ein weiterer gemeinnütziger Zweck des Vereins ist die Förderung der Bildung. Dieser Zweck wird erfüllt in der Durchführung von Seminaren und Fachveranstaltungen.

Die Mitgliedsorganisationen haben im Kalenderjahr 2017 Spenden und spendenähnliche Erträge in Höhe von rund € 910 Millionen € erzielt. Unter Berücksichtigung von Zuwendungen beläuft sich der Betrag auf einen Gesamtbetrag in Höhe von rund 990 Millionen €.

Die auf der Mitgliederversammlung am 31. Mai 2017 wiedergewählten gesetzlichen Vorstandsmitglieder des Deutschen Spendenrats e.V. im Sinne des § 26 BGB waren: der Vorsitzende Herr Wolfgang Stückemann (Heinrich-Siebrasse-Stiftung), der stellvertretende Vorsitzende Herr Ulrich Pohl (BETHEL) und der Schatzmeister Herr Willi Haas (Luise Mischer-Christa Raspe Stiftung). Jeweils zwei Vorstandsmitglieder sind gemeinsam zur Vertretung befugt.

Herr Willi Haas wollte sich mehr seiner Familie widmen und stand daher leider für das Amt als Schatzmeisters im Vorstand bis zum Ende der Amtszeit 2020 nicht mehr dem Deutschen Spendenrat e.V. zur Verfügung. Er hat daher nach über 20 Jahren gemeinnütziger Tätigkeit im Vorstand des Deutschen Spendenrat e.V. sein Amt vorzeitig auf der Mitgliederversammlung am 07. Juni 2018 niedergelegt.

Herr Udo Zippel kaufmännischer Vorstand und Volljurist bei der Stiftung Eben-Ezer wurde für die Position des Schatzmeisters im Vorstand des Deutschen Spendenrats e.V. nachgewählt.

Per 27. Juli 2017 wurde für die Kalenderjahre 2013 bis 2015 ein Freistellungsbescheid des Finanzamtes für Körperschaften I Berlin zur Steuernummer: 27/663/50069 des Deutschen Spendenrats e.V. erteilt.

Im Kalenderjahr 2017 fanden fünf Vorstandssitzungen mit folgenden Schwerpunkten statt:

  • Mitgliederversammlungen,
  • Mitgliedschaft, Mitgliedersituation,
  • Spendenzertifikat,
  • Mitgliedsbeiträge,
  • Finanzen, Fördermittel, Beteiligung,
  • Geschäftsstelle, Ausschüsse,
  • Politische Arbeit,
  • Öffentlichkeitsarbeit: Pressekonferenzen zur „Bilanz des Helfens 2017 – Spendenaufkommen in Deutschland“ sowie „Spendenjahr 2017 – Trends und Prognose“ zusammen mit der GfK im Rahmen der Berliner Pressekonferenz.
  • Weiterentwicklung des Projekts „Transparenz-leicht-gemacht“,
  • Weiterführung strategischer Partnerschaften.

Berlin, September 2018

gez. Wolfgang Stückemann
Vorstandsvorsitzender
gez. Willi Haas
Schatzmeister im Vorstand

DSR_Jahresbericht_2017.pdf
DSR_Jahresabschlussbericht_2017.pdf